Für die 1. Männer des MTV Altlandsberg geht es am Wochenende das 4. mal in den letzten 5 Partien auf Auswärtsfahrt. Gegner am kommenden Wochenende ist die SG Uni Greifswald / Loitz. Die Loitzer konnten ihren Kader vor der Saison auf dem Papier auf jeden Fall verstärken. Mit Florian Fink und Raki Marangko sogar 2 Spieler verpflichten die über 3. Liga Erfahrung verfügen. Man ist mit den Erwartungen in die Saison gestartet die Platzierung des letzten Jahres zu bestätigen, wenn nicht sogar in der Tabelle nach oben zu klettern. Doch auch die Loitzer laufen bisher ihren eigenen Ansprüchen ein wenig hinterher. 7:15 Punkte und Platz 12 sind für die Verantwortlichen enttäuschend, weshalb es auch vor kurzem zu einem Trainerwechsel in Loitz kam. Und der zeigte, nach der bitteren Derbypleite in Neubrandenburg, direkt Wirkung. Ein Last Minute Sieg gegen den LHC Cottbus war gleichbedeutend mit den ersten beiden Punkten für den neuen Mann an der Seitenlinie Jürgen Radloff. In der letzten Woche unterlagen die Loitzer dann denkbar knapp beim Ludwigsfelder HC. Die Loitzer sind also auf jeden Fall für eine Überraschung gut, vor allem vor heimischer Kulisse.

Die Altlandsberger erwartet also eine aufgeheizte Atmosphäre und eine Mannschaft die auch endlich ihr Leistungsvermögen komplett abrufen will. Den Mannen um Kapitän Dominic Witkowski geht es ähnlich, nur das sie 4 Punkte mehr auf dem Konto verbuchen können. Ihr ganz klares Ziel ist es Mannschaften wie Loitz auf Abstand zu halten und sich in den Top 5 der Liga festzusetzen. Die Oberliga ist dieses Jahr noch dichter zusammengerückt als in den Jahren zuvor, woran das liegt mag jeder für sich selbst beurteilen, doch aktuell kann gefühlt jeder jeden schlagen.

Es bedarf also der gleichen Einstellung wie beim Derbysieg letzter Woche, um vielleicht eine kleine Erfolgsserie starten zu können und mit genug Rückenwind in die letzten anstehenden Aufgaben im Kalenderjahr 2018 zu starten. Die Mannschaft wird am Wochenende aus dem Vollen schöpfen können und der Kampf um die Plätze auf der Platte wird auch diese Woche wieder mit hoher Intensität im Training stattfinden. Es ist also alles vorbereitet, um den nächsten Schritt zu gehen und das Punktekonto wieder auf die positive Seite zu lenken.

Auch am Wochenende freut sich die Mannschaft über jegliche Unterstützung. Der Bus fährt am Samstag um 14:30 am Markt ab, Anmeldungen erfolgen wie immer über Daniel Braun.

 

Suche