Neue Chance für unsere Jüngsten

 Am letzten Wochenende gab es für unsere jüngsten Spieler der gemischten F-Jugend erneut die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln. Bei der Minispielrunde der OSG Fredersdorf-Vogelsdorf trafen sie zunächst in der Vorrunde auf die Mannschaften der OSG II und des HSV Frankfurt (Oder). Hier galt es vor allem, die Orientierung zu behalten, um den Ball in Richtung gegnerisches Tor zu befördern. Bereits hiermit war unsere Mannschaft zunächst mehr als ausgelastet. Der Weg zum eigenen Tor war einfach viel verführerischer. Außerdem kannte man da wenigstens den Torhüter. Dank unserer erfahrenen Spieler Zoe und Hannes gelangten wir im ersten Spiel immerhin zu einem 3:3. Im Spiel gegen Frankfurt (Oder) waren es vor allem die vergebenen Torchancen, die uns ein 1:2 einbrachten. Somit trafen wir dann zunächst auf die OSG I sowie auf die Mannschaft aus Neuenhagen. In diesen Spielen machte sich dann auch etwas die Tageszeit bemerkbar. Die Konzentration schwand und auch unsere erfahreneren Spieler passten sich dann dem Spieltempo an. Somit gelang uns kein weiterer Erfolg, jedoch hatten alle ihren Spaß. Und darum ging es schließlich!

Uns Trainer haben sich an diesem Samstag zwei wesentliche Erkenntnisse offenbart. Einerseits zeigte uns die F-Jugend-Spielrunde, wieviel Arbeit noch vor uns liegt, um die nächste Nachwuchsmannschaft zu formen. Aber dass sich diese Arbeit mehr als lohnt, das hat uns der E-Jugend-Spieltag am Vormittag gezeigt. Denn nahezu alle Kinder, die dort auf der Platte standen und wirklich guten Handballsport zeigten, liefen vor knapp 2 Jahren noch genauso orientierungslos auf dem Feld herum.

Somit blicken wir nun voller Zuversicht auf die nächsten Wochen, in denen noch einige Minispielrunden folgen werden. Da wir nun wieder unsere 2. Hallenzeit am Donnerstag bekommen, bleibt wieder wesentlich mehr Zeit zum Erlernen der Grundtechniken sowie zum Spiel auf kleinem Feld. Und diese Arbeit wird sicher Früchte tragen! Und darauf freuen wir uns!

Suche