Heimspiel!

 Für unsere Mannschaft der E-Jugend hieß am Samstag bereits zum 2. Mal in dieser Saison „Heimspiel“. Gegner waren die Mannschaften aus Müncheberg/Buckow sowie aus Neuenhagen.

Nach tatkräftiger Unterstützung unserer Eltern beim Aufbau sowie der Bestückung des Tresens wurde das erste Spiel gegen den HSV Müncheberg/Buckow pünktlich angepfiffen. Zuvor wurde unser Team nochmal in einer Kabinenansprache eingestimmt. Und so legten die Jungs und Mädels aus los wie die Feuerwehr. Mit sicherem Passspiel, guter Defensivarbeit und jeder Menge Zug zum Tor stand es bereits nach etwas mehr als 1 Minute 3:0! Von dieser Anfangsoffensive getragen wurde der Vorsprung sukzessive ausgebaut und auch die zahlreichen Wechsel taten dem Spiel keinen wesentlichen Abbruch, so dass es zur Halbzeit 10:1 stand. Zu Beginn der 2. Halbzeit schlichen sich einige Leichtsinnigkeiten und leichte Ballverluste ein, so dass der Gegner zu leichten Toren kam. Doch konnte dies durch ein von Trainerseite verhängtes Prellverbot schnell wieder korrigiert werden. Dies war sicher die stärkste Phase unseres Teams, da nahezu alle Spieler es verstanden, sichere Pässe an den Mitspieler zu bringen und sich ohne Ball freizulaufen. Das sah wirklich sehr ansehnlich aus. Nach einigen Wechseln ging dann naturgemäß der Spielfluss etwas verloren. Jedoch haben auch unsere weniger erfahrenen Spieler ihre Sache gut gemacht. Am Ende stand ein zu keiner Zeit gefährdeter 20:10-Sieg, wobei zu bemerken ist, dass sich 8 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Im 2. Spiel bekamen wir es dann mit Neuenhagen zu tun. Ein Gegner, gegen den es zuletzt eine empfindliche 8:34-Niederlage hagelte. Unser vorheriger Appell an die Mannschaft fruchtete jedoch überraschend gut. In der Defensive mit guter Zuordnung und griffig in den Zweikämpfen, liessen wir den Gegner kaum zu leichten Toren kommen. In der Offensive wurde mit viel Tempo im 1 gegen 1 agiert, so dass unsere Trikots ein ums andere Mal auf eine harte Materialprobe gestellt wurden. Bis zum 5:8 konnten wir gut mithalten, bevor Neuenhagen ein 4:0-Lauf gelang und es zur Halbzeit 5:12 stand. In der ungeliebten 2. Halbzeit galt es dann, nicht wie zuvor in Unordnung unterzugehen. Und dies gelang unserer Mannschaft hervorragend. In der Abwehr tat sich Nino ganz stark hervor und im Angriff gingen alle sehr konzentriert zu Werke, so dass unnötige Ballverluste und leichte Gegentore aus schnellen Gegenstößen die Ausnahme blieben. Mit dem 11:22 können wir daher sehr gut leben. Insbesondere hat uns das deutlich verbesserte Abwehrverhalten, die Bewegung im Angriff sowie der Kampfgeist gefallen.

Hierauf gilt es nun aufzubauen, auch wenn am nächsten Wochenende bereits der nächste Punktspieltag wartet.

 Für den MTV spielten: Finn, Jonas, Hannes, Nic, Till, Connor, Zoe, Nino, Gina, Lennox, Ben, Anna, Mattes

Suche