Gesundes Neujahr 2022 – mit dem Fokus auf Gesund

Hallo liebe Handball-Freunde,

wir wünschen Euch allen ein gesundes Neujahr. Wie der Titel es schon andeutet, soll die Gesundheit jedes einzelnen im Vordergrund stehen. Außerdem hoffen wir, dass alle eure Wünsche in Erfüllung gehen und eure Vorsätze nicht heute schon über Bord gegangen sind. 

Für unsere 1. Männer liegt der Fokus, wie bei euch auch, im gesundheitlichen Bereich. Die Mannschaft hat zwischen den Feiertagen die Zeit genutzt und hat sich ein “bisschen” bewegt. Nach knapp 2 Wochen Trainingspause und einem minimierten Trainingspaket im Dezember, war dies auch bitter nötig. 
Nicht weil unsere Jungs am Weihnachtswochenende ihre Fitness verloren haben, sondern weil wir in den Startlöchern für die Rückrunde stehen. 
Diese beginnt für unsere 1. Männer, am 08.01.2022 18:00 Uhr gegen die TSG aus Lübbenau. In der Hinrunde hatte das Team um Trainer Thomas Klatt hier sein bis dahin bestes Saisonspiel bestritten. Damals gewann unser Team Anfang Oktober mit 49:20 ihr Heimspiel. Hannes Habicht, Marco Leupert, Toni Schäl und Florian Riegler konnten in dem Spiel sogar jeweils 7 Treffer erzielen. Jedem im Altlandsberger Umfeld ist klar, dass solch ein Ergebnis am kommenden Wochenende nicht der Maßstab ist. 

Lübbenau war schon immer eine sehr unangenehme Truppe, vor allem wenn sie zu Hause spielen darf. Das unangenehm bezieht sich hier auf den Kampfgeist, die Härte in der Abwehr und die Kraft nicht aufgeben zu wollen. Das spiegelt sich auch in ihren Ergebnisses wieder. Die höchste Heimniederlage war gegen den LHC Cottbus. Das Spiel verlor die TSG mit 28:33. (53min 28:30)

Unsere Männer werden nach dem Derby-Sieg gegen Grünheide vom 27.11.2021 alles daran setzen, einen neuen positiven Lauf zu starten. Deshalb werden Spieler und Trainer alles daransetzen, dass sie die zwei Punkte aus Lübbenau nach Hause bringen. Unser Team ist auf dem Papier der Favorit, dessen ist sich die Mannschaft bewusst und das will sie auch am kommenden Wochenende zeigen. Hierbei geht es vor allem auch darum sich für die kommenden Aufgaben einzuspielen. Im Januar dürfen wir die Berliner Jungs von OSF und Preussen noch in unserer Erle begrüßen. Beide Mannschaften wären Stand jetzt für die Meisterrunde qualifiziert. 

Die Spiele aus dem Dezember gegen HC Spreewald und den Ludwigsfelder HC wurden folgerichtig aufgrund der Pandemie auf 2022 verschoben. An der Stelle stehen noch keine genauen Daten zu 100% fest aber wir können euch mitteilen, dass diese im Februar nachgeholt werden. 

Wer den Account unserer 1. Männer auf Instagram verfolgt, dem ist aufgefallen, dass wir zum Jahreswechsel mit freudigen Nachrichten um die Ecke kamen. 

Zum Jahresabschluss hatten wir nochmal fantastische Nachrichten für euch! 

Die Verantwortlichen um Daniel Braun haben die spielfreie Zeit vor den Weihnachtstagen genutzt, um die ersten Vertragsverlängerungen noch vor dem Jahreswechsel einzutüten. 

TW – Wir freuen uns, dass unsere Nummer 1, mit der Trikot-Nummer 16, Kevin Deisting (Mannschaftsrat) weiterhin das MTV-Tor vor Einschlägen rettet und seine Vordermänner auf Trapp hält. 

LA – Wir freuen uns, dass Hannes Habicht seine Entwicklung bei uns fortsetzen wird und in der kommenden Saison den nächsten Schritt macht.

RL – Wir freuen uns, dass wir mit Florian Riegler (Co-Kapitän, Mannschaftsrat) und Max Sehl ordentlich Feuerkraft über Rückraumlinks behalten.

RM/RR – Wir freuen uns, dass wir mit Arian Thümmler (Mannschaftsrat) einen sehr wichtigen Baustein im Verein halten können. Achi und der MTV, das passt wie Arsch auf Eimer.

RR – Wir freuen uns, dass wir Dennis Bellmann weiterhin in Grün-Weiß auflaufen sehen. Auch hier werden wir alles daran setzen, dass Denno den nächsten individuellen Schritt macht und mehr Verantwortung übernehmen kann.

KM – Wir freuen uns, dass unser fantastisches Kreisläufer-Duo, um Ole Neumann und Fabian Plaul (Mannschaftsrat) weiterhin die Acker vorne wie hinten, mit dem MTV Logo auf der Brust, pflügen. Hurra! 

Wie ihr seht, konnten wir demnach schon auf fast allen Positionen Vollzug melden. Hoffentlich freut ihr euch genauso wie wir an dieser Stelle. 

Für den MTV und die 1. Männer waren jeder dieser Verlängerungen ein No-Brainer und richtungsweisend für diese, sowie die kommende Saison. Der MTV 1860 Altlandsberg hält somit seinen Kern beisammen. An der Stelle sei erwähnt, dass Arian Thümmler mit 10 Jahren in grün weiß der Dienstälteste Spieler unter den Verlängerungen ist. Ihm folgen Florian Riegler und Fabian Plaul mit jeweils 6 Jahren im MTV Trikot. 

Kurze Zusammenfassung von Florian Riegler:

Der MTV ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich bin vor 6 ½ Jahren, im Alter von 18 hierher gekommen und durfte in den Jahren mit vielen tollen Menschen auf und neben dem Spielfeld zusammenarbeiten. Seit dieser Saison darf ich unser Team auch als Co-Kapitän in die Spiele führen. Für das Vertrauen möchte ich mich an der Stelle nochmals beim Trainerteam bedanken. Die Verlängerung beim MTV 1860 Altlandsberg ist für mich der logische und richtige Schritt. Ich spüre das Vertrauen vom Verein und der Mannschaft und möchte dieses mit der Verlängerung zurückgeben. Des Weiteren glaube ich fest daran, dass wir mit dem Team in Zukunft noch einige Erfolge feiern können. Darauf freue ich mich und dafür möchte ich vorangehen!

Foto: Philipp Pohl // „Oldie but Goldie“

Die Verantwortlichen können das Team nun weiter in Ruhe zusammenstellen, denn die Eckpfeiler stehen fest.

Wir wünschen euch weiterhin viel Gesundheit und freuen uns euch bald wiederzusehen. 

Und niemals vergessen:
MTV für immer!

Suche