Ein voller Erfolg – Trainingslager in Neuruppin & Neuvorstellung Nr. 7

Die Vorbereitung auf die neue Saison in der Handball-Oberliga Ostsee/Spree bleibt intensiv

Auch wenn ein erstes Testspiel der Handball-Männer des MTV Altlandsberg verloren ging, das fast dreitägige Trainingslager in Neuruppin werten alle dennoch als vollen Erfolg. Gegen den TSV Rudow gab es eine 24:28-Niederlage. „Die sollte man keinesfalls überbewerten. Es war ein erster Aufgalopp und da fehlten noch potenzielle Stammkräfte.“ Der neue Trainer bei den Oberliga- Männern, Oliver Ostwald, war vor allem vom großen Engagement und Einsatzwillen seiner Männer angetan, „obwohl alles für alle sehr intensiv war. Besonders die Einheiten am zweiten Trainingslagertag, die dann auch mit fast komplettem Kader stattfanden, hatten es in sich und deuteten an, wo die Reise hingehen kann“, sagt Oliver Ostwald.

Gute Gespräche

Ein klares Saisonziel wird beim MTV noch nicht definiert, „aber wir sollten schon unter den erste Drei der Liga eine Rolle spielen. Das ist mein Anspruch und in den guten Gesprächen mit den Spielern sind wir uns dazu einig.“

Spieler und System müssen zusammenfinden

In erster Linie wurden in den Mannschaftsbesprechungen in den Trainingspausen taktische Dinge erläutert und dann sofort auch praktisch geübt. Was aber noch viel wichtiger war, die Mannschaft, mit vielen neuen Gesichtern versehen, konnte sich weiter besser kennenlernen. Oliver Ostwald sagt mit viel Optimismus dazu: „Die neuen Spieler und das neue System müssen zusammenfinden. Im Trainingslager wurde dafür der Grundstein gelegt. Wir sind auf dem Weg eine gemeinsame Identität zu schaffen. Wir sind dabei, als MTV-Aushängeschild auch neue Werte zu bestimmen.“ Oliver Ostwald sprach aber auch davon, dass in der Gesamtheit noch viel Arbeit anstehe.

Zahlreiche Testspiele stehen auf dem Plan

Es folgen wöchentlich Testspiele. Gegner sind TuS Hellersdorf, BTV 1850, SG NARVA Berlin sowie der Oranienburger HC II). Bevor es dann zum Start in den Liga-Betrieb geht, der MTV hat zunächst am 3. September bei der SG OSF Berlin ein Auswärtsspiel, gilt die Teilnahme am Ludwigsfelder Stadtwerke-Cup als echter Gradmesser.

Außerdem möchten wir euch unseren letzten Neuzugang an der Erle vorstellen:

+++Neuzugang Nr. 7+++

Marcus „Kutte“ Schwiderski ist 28 Jahre jung und gehört bei uns zum alten Eisen. Kutte kommt aus der Nachbarschaft von unserem Ligakonkurrenten aus Grünheide und freut sich auf seine neue Herausforderung bei uns in Altlandsberg.
Auf seinem Trikot wird die 94 strahlen und im Team wird er mit Hude das Amt Kulturwart bekleiden. 
Neben dem Handballfeld drückt er unserem amtierenden Deutschen Meister aus Magdeburg die Daumen und ist als Produktionsplaner in der Pharmaindustrie tätig. Wir freuen uns sehr, dass du den Weg über den großen „Teich“ gewagt hast.

Du musst dir keine Sorgen machen – bei uns wirst du irgendwann deine offizielle Verabschiedung bekommen. 

Es ist schön zu sehen, dass unsere MTV Familie weiter wächst! Der Kader der 1. Männer ist somit final. Das Betreuerteam um Braun, Manohr und Berger konnten den Kader aus dem letzten Jahr individuell stärken, sodass z.B. die Abgänge von Dominic Witkowski und Marco Leupert großflächig aufgefangen werden.

Wir freuen uns riesig auf die kommenden Tests und sind gespannt wo die Truppe in 4 Wochen steht.

Niemals vergessen:
MTV für immer

Text: Edgar Nemschock
Bilder: Jakob Berger

Suche