Die Kampfzwerge starten super in die neue Saison

Die Kampfzwerge starten super in die neue Saison

Neue Saison…neue Trikots…so ging es heute nach der Sommerpause für die Kampfzwerge ans Werk. Als Gegner standen Wildau und Neuenhagen auf dem Plan. Um 10:00 Uhr ging es ins erste Spiel. Svea stand auch heute im Tor, im Angriff waren Amy, Annalena und Romy. Die Abwehr bildeten Jule, Sina und Sarah. Kaum war das Spiel angepfiffen ging es auch schon los. Amy traf bereits in den ersten 4 Minuten 4 Mal ins gegnerische Tor. Die Mädels spielten toll zusammen, der Abschluss klappte. Nach den 4 Toren versuchte Wildau ins Spiel zu kommen, sie trafen zum 4:1. Jedoch liessen sich unsere Mädels nicht lange bitten ihren Vorsprung auszubauen. Romy, Sarah und Diana sorgten für den Pausenstand von 9:1. Die Mädels waren hoch motiviert. Unmittelbar nach der Pause ging es durch ein gutes Zusammenspiel der Mädels mit den Toren weiter. Sie nutzten die Lücken die Wildau ihnen bot. Annalena baute den Vorsprung auf 10:1 aus. Wildau versuchte immer wieder durch die Abwehr zu kommen um den Abschluss hinzukriegen. In der 17. Minuten klappte es und es stand 10:2. Amy und Sarah bauten den Vorsprung in den folgenden 3 Minuten wieder aus und die Mädels lagen mit 13:2 in Führung. Wildau versuchte durch ein weiteres Tor an die Mädels anzuschliessen. Es stand nun 13:2. Dann kam Lea….und ergriff ihre Chance….und endlich schaffte auch sie den Abschluss. Sie baute den Vorsprung weiter aus auf 14:3. Der Sieg war schon fast in der Tasche. In den nun folgenden 5 Minuten überschlugen sich die Tore für Wildau und unsere Mädels. Svea kämpfte und war richtig gefordert. Viele Bälle wehrte sie erfolgreich ab.  Am Schluss stand 18:9 für den MTV auf der Tafel. Die Mädels waren super glücklich und waren nun doppelt motiviert für das zweite Spiel am heutigen Tag. Svea blieb ihrem Kasten treu. Auch die Start- Sechs war die gleiche wie gegen Wildau. Amy sorgte bereits nach den ersten 15 Sekunden für die Führung. Doch Neuenhagen liess nicht lange auf sich warten und zog nach. Das wollten die Mädels so nicht stehen lassen und machten in den folgenden 2 Minuten 2 Tore um den Vorsprung auszubauen. Es trafen Annalena und erneut Amy. In der 4. Spielminute konnte Amy einen Freiwurf erfolgreich verwandeln….es stand nun 4:1 für uns. Man merkte…die Mädels wollten erneut gewinnen. Sie kämpften und spielten richtig gut zusammen. Lücken vor dem Gegentor wurden genutzt. Auch Lea traf erneut in den Kasten und sorgte mit ihrem Tor zu einem Pausenstand von 17:1. Aber die Mädels hatten noch nicht genug…sie machten ihrem Namen alle Ehre und die Bälle flogen nach der Pause nur so ins Tor der Gegner. Die Mädels liessen Neuenhagen hinter sich. Svea hatte ihren Kasten voll im Griff. Der Endstand lag schliesslich bei 29:3 für den MTV.  Die Mädels zeigten was sie gelernt haben…und wo noch die ein oder andere Reserve versteckt ist. Es war toll zu sehen wie sich unsere Kampfzwerge entwickelt haben. Ein gutes Team braucht jedoch auch gute Trainer…und die haben die Mädels. Hier mal ein Danke an die Trainer Biene und Andre die mit ganz viel Herzblut die Mädels trainieren und dabei nicht den Spass am Sport verlieren. Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag am kommenden Sonntag in Frankfurt / Oder. Gäste zum anfeuern sind ausdrücklich erwünscht. Auch würden wir uns über weiteren Nachwuchs freuen….

In diesem Sinne …es war mega schönes Spiel….Danke an die Mädels

Die Torschützen im Spiel gegen Wildau:

Amy 7, Romy 3, Sarah 4, Diana 2, Annalena 1, Lea 1

Torschützen gegen Neuenhagen:

Amy 12, Annalena 2, Romy 1, Diana 5, Sina 2, Sarah 5, Lea 1 und Jule 1

Suche