Hallo liebe Handballfreunde,

die Vorbereitungen für die Saison wurden getroffen und finalisiert. 

Für unsere 1. Männer stehen seit dem 7. Juni schweißtreibende Trainingseinheiten am Bollensdorfer Weg in Altlandsberg auf dem Programmzettel. Der Bollensdorfer Weg ist das Zuhause unserer Fußballer und wir bedanken uns an dieser Stelle für eure Gastfreundlichkeit. Die bei den Spielern nicht sehr beliebte Tartanbahn konnte somit immer wieder gegen den schönen Fußballplatz getauscht werden. Ein großes Dankeschön an unseren Stammverein und die Stadt Altlandsberg dafür, dass wir trotz der Pandemie den Sportplatz nutzen durften. Selbstverständlich wurden alle Hygienemaßnahmen eingehalten und das Konzept der Abteilung stets befolgt. 

Juni 2021: 

Zum Start durfte sich unser Trainergespann über die volle Kapelle freuen. Es gab zudem noch kein Zwicken in Muskelgruppen und die Urlaubssaison hatte noch nicht begonnen. Zuerst hat die Mannschaft entspannt ihren 4-Wochenplan für den Bollensdorfer Weg bekommen und dann ging es los. SAISONSTART WIR KOMMEN!Im Fokus standen Aufzeichnungen von Leistungsdaten. Diese sollen zum Einen zeigen, in welchem Fitnesszustand wir uns als Team und als einzelner Spieler befinden. Das Ergebnis war sehr gemischt. Die Trainer und auch die Spieler konnten erkennen, wer sich in den Monaten zuvor auf die Laufbahn gequält hat und wer eben nicht. 

+++Neuverpflichtung Nr. 3+++
Unsere Abteilungsleitung hat für die ersten Einheiten auf dem Sportplatz einen Fitnesscoach für den Erwachsenen- und Jugendbereich verpflichtet. Kofi Amoah Prah kommt ursprünglich aus der Leichtathletik. In den vergangenen Jahren hat er sich in den Bereichen Athletik und Ernährung weitergebildet, sodass er die Funktion als Fitnesstrainer im Sport schon einige Jahre ausübte. Der MTV 1860 Altlandsberg ist die erste Station, bei der es Kofi mit einer Männermannschaft zu tun hat. 
Das Trainerteam ließ Kofi in seiner ersten Einheit mit den Jungs erstmal machen und siehe da, es lief. Das Team war extrem fokussiert und diszipliniert, wodurch Kofi keinerlei Anlaufschwierigkeiten hatte. 
Zur Info: Kofi ist Stand heute immer noch bei uns und begleitet die Mannschaft bis zum Start der Saison weiterhin. Die gesamte Mannschaft ist sehr zufrieden und freut sich auf die kommenden Fitnesseinheiten jeden Dienstag.

Fotonachweis: GEPA-pictures, Mario Webhofer, ® Photo PLOHE, Andy Mühlbach

+++Sommerabende in Altlandsberg+++

Der Titel beschreibt es sehr gut. Die Trainingseinheiten, die stets abends stattfanden, waren manchmal schon nicht mehr zumutbar. Wir kamen uns vor wie in einem Höhentrainingslager. Die Hitze, die trockene Luft über den Äckern um Altlandsberg und die schier unendlich wirkenden 400m-Runden im Stadion waren kein Zuckerschlecken. 
Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat das Trainergespann, und auch die Jungs selbst, den körperlichen Erfolg aber schnell sehen können. Die Spieler sahen nun nicht nur wieder besser aus, sie waren ab der dritten Woche (KW25) körperlich auch viel leistungsfähiger. “Robust” trifft es sehr gut. 

+++Termine, Termine, Termine+++
Die ersten Termine flogen herein.
29.07. – 01.08.2021 – Trainingslager
14.08.2021 – Turnier in Loitz (Gegner: u.a. HSV Peenetal Loitz, Grünheider SV)
28.08.2021 – Turnier in Köthen (Gegner: u.a. HG 85 Köthen, HF Helmstedt Büddenstedt)
04./05.09.2021 – Saisonstart 2021/22
Testspiele – SV Jahn Bad Freienwalde; BTV 1850 & SG NARVA Berlin

+++Mannschaftsabend+++
Dominic Witkowski lud zum Deutschlandspiel und Grillen ein. Das Team opferte natürlich gerne eine Trainingseinheit für Bratwurst und Weizenbier. 
Wir halten es kurz, es war ein sehr netter Abend, der doch etwas länger dauerte, als gedacht.

+++Abschied Nr. 2+++
Zum Ende des Monats Juni haben wir dann noch eine schlechte Nachricht zu vermelden. Till Bartels verlässt den MTV 1860 Altlandsberg. Till wird sich wieder der SG OSF Berlin anschließen. Ihm fiel der Abschied von den Trainern und der Mannschaft sichtlich schwer, aber eine berufliche Neuausrichtung und der Ruf der “neuen alten” Heimat aus Schöneberg ließen das Pendel Richtung OSF ausschlagen. 
Wir wünschen dir privat und sportlich nur das Beste und wir bedanken uns für deinen Einsatz in den letzten Jahren.

Juli 2021:

Der Juni war geschafft und natürlich blieben auch unsere Jungs nicht von kleineren muskulären Verletzungen verschont. Das Fazit der Trainer fiel trotz dessen sehr positiv aus. Das Team hat sehr gut gearbeitet und sich stets verbessert. Das Schöne daran war zu sehen, dass die Spieler persönlich und als Team an sich gearbeitet haben. Die Chemie passt und an diesem Status soll jetzt in der Erlengrundhalle festgehalten werden. 

Wir starten direkt mit sehr guten Nachrichten!

+++Neuverpflichtung Nr. 4+++
Max Sehl wird ab sofort unser Altlandsberger Trikot tragen. Handball hat Max schon sein ganzes Leben lang begleitet. Beim LHC Cottbus spielte er leistungsorientiert, bis zur Beendigung des Abiturs, an der Sportschule. Nach bestandenem Abitur zog es ihn wieder zurück nach Berlin wo er in der vergangenen Saison mit Calvin beim beim VfL Tegel aktiv war. Der Kontakt kam demnach über Calvin zustande. Nach zwei bis drei Trainingseinheiten war sich Max der Sache sicher. Er wechselt zur neuen Saison zum MTV 1860 Altlandsberg. Sein Studium wird er im Wintersemester in Lichtenberg beginnen, sodass der jetzige Fahrweg vom Elternhaus aus Reinickendorf bald der Vergangenheit angehört. Max freut sich sehr auf die neue Herausforderung und ist gespannt was die kommende Saison für das Team und ihn bereit hält.
Wir freuen uns auch auf dich, Max! Die ersten Wochen im Verein haben gezeigt, dass du nicht nur sportlich, sondern auch persönlich sehr gut zum MTV passt. It’s a match!

Und weiter geht es!

+++Erlengrundhalle+++
Da hatten sich die Männer gerade an den Sportplatz gewöhnt, da ging es dann auch endlich zurück in unsere “Erle”. 
In den ersten Einheiten wurde ausschließlich auf die Basics geachtet.

Laufen, Fangen, Laufen+Fangen, Wurfbewegung, Bewegung+Wurf, Springen, Regelkunde – Finale: Laufen+Fangen+Springen+Wurf

Spaß beiseite! Die ersten Wochen liefen noch teils holprig, was nach 8 bis 9 Monaten ohne Ball auch normal ist. Die Jungs haben sich aber wirklich schnell gefunden und konnten nun endlich wieder zu Hause erzählen, dass sie Schulter haben, sonstige Körperteile durch sind,  ihnen die Beine weh tun, die Fingerkuppen durch den Klister aufgerissen sind, sie zu alt für den Mist sind, wer sich eine Vorbereitung ausgedacht hat, usw.  Den jeweiligen Zustand haben sie mit Sicherheit trotzdem vermisst! 
Nachdem wir weiter an den elementaren Dingen gearbeitet haben, stand auch schon unser erstes Testspiel auf dem Programmzettel. Am 23. Juli war die 1. Männer des SV Jahn Bad Freienwalde im Erlengrund zu Gast. Unser langjähriges Team- und Vereinsmitglied Gunnar Kunze konnte aus gesundheitlichen Gründen leider das Spiel seiner Kurstadt-Truppe nicht persönlich verfolgen. Auch nochmal auf diesem Weg: Gunnar, alles Gute für dich und dein Team für die kommende Saison!

Zusammenfassung:
Die Spielzeit wurde auf 3*25 min angesetzt. Unsere Jungs hatten im ersten Drittel noch mit ihrer Chancenverwertung zu tun und ließen somit einige klare Chancen aus. Die positive Einstellung ging jedoch nicht verloren, sie kämpften in der Abwehr und sicherten sich immer wieder Ballgewinne. Im zweiten und dritten Abschnitt trafen wir nicht nur häufiger die richtige Entscheidung im Angriff, sondern behielten auch die Ruhe vor dem Tor. Das einzige Manko blieben die technischen Fehler – die tun nicht nur weh, sondern verhalfen den Gästen immer wieder zu einfachen Torabschlüssen. Der Endstand war 46:29 (12:10, 17:8, 17:11). In ihrem “ersten” Spiel konnten auf Seiten des MTVs auch Lars Schäfer (2. Männer) im Tor und Max Sehl auf Rückraum links überzeugen. Unser erfolgreichster Torschütze war an diesem Abend Ridha Trabelsi mit 11 Toren (11/4). Der erste Auftritt sah in den Ansätzen sehr gut aus. Wir freuen uns auf mehr in den kommenden Wochen. 

+++Geburtstage+++
Im Juli hatten wir nicht nur intern sondern auch externe Geburtstage zu feiern. 
Wir wünschen Florian Riegler, Fabian Plaul, Calvin Born und Daniel Braun noch alles erdenklich Gute zum Geburtstag. Bleibt so toll, wie ihr seid und uns vor allem noch lange erhalten! MTV für immer!
Des Weiteren war eine kleinere Gruppe um Arian Thümmler, Fabian Plaul, Hannes Habicht, Florian Riegler und Jakob Berger repräsentativ für unser Team in Mahlsdorf unterwegs, um Frau Habicht (Hauptsponsor Container Habicht) zum “60.” Geburtstag zu gratulieren. Neben einem Ständchen und Blumenstrauß bekam sie zudem noch ein aktuelles Trikot unserer 1. Männer. 

+++Trainingslager+++
Die ersten vier Wochen hatten unsere Männer in der Erle geschafft. Die Truppe füllt sich langsam. Wie schon Anfang Juli haben wir auch zum Ende des Monats noch einige Verletzte und kämpfen uns zudem durch die Urlaubs- und Impfphase. Die Jungs haben sich jedoch bestens präsentiert. Sie zeigen Willen, Einsatzbereitschaft und sind in den Einheiten sehr fokussiert. Dies überrascht manchmal selbst das Trainerteam. Ende Juli steht nun das gemeinsame Trainingslager in unserer “Erle” auf dem Programmzettel. Wir werden uns vom 29.07 – 01.08. vor allem auf die Feinheiten im Angriffsspiel konzentrieren und kleinere Abstimmungen in der Kleingruppe besprechen. Wir können am letzten Juliwochenende fast auf den gesamten Kader zurückgreifen. Im Trainingslager fehlten aufgrund von Urlaub nur Ridha Trabelsi und Hüseyin Öksüz. 

Damit sich unsere Leserschaft nicht wundert, wir werden euch Hüseyin nicht vorenthalten und stellen ihn in Teil III unseres Tickers vor. Also bleibt am Ball und verfolgt das Treiben unserer 1. Männer bei Instagram oder auf unserer Homepage.

Niemals vergessen:
MTV für immer 

Teil III unseres Live-Ticker folgt in Kürze!
Themen: Hüseyin Öksüz, Trainingslager, Turniere, Testspiele, Interview

Suche