Unsere 1. Männer beendet ihre Berliner Stadtrundfahrt mit 4:2 Punkten. Die Spiele hätten nicht unterschiedlich laufen können. Hier der kurze Schnelldurchlauf:
Teil 1 OSF = Unser Team war fokussiert und machte wenige Fehler – der Lohn war ein verdienter Sieg
Teil 2 Preußen = Auswärts gegen den Tabellenführer kann man verlieren; unser Team zeigte viele vermeidbare Fehler, die wir in Zukunft in Topspielen beheben werden
Teil 3 Blau Weiß = Es war ein komischer Samstag! Der Anfang war okay, dann wurde es etwas fragwürdig und zum Schluss dominant – auch diese Spiele wollen gewonnen werden!

Im Endeffekt haben wir 2 Spiele gewonnen und sind somit komplett im Soll.
Die Hinrunde durch den Sieg gegen Blau Weiß konnten wir auf Platz 2 beenden. Das freut nicht nur Trainer und Spieler, sondern auch hoffentlich Euch!

Nun zu den Spielberichten der letzten beiden Spiele:

Erste Saisonniederlage für die 1. Männer des MTV1860 Altlandsberg

Samstag der 23.10.21 – es war angerichtet. Das Spiel der beiden ungeschlagenen Teams in der OSL Staffel Süd stand an. Unsere Männer des MTV waren zu Gast beim BFC Preußen, der bisher ohne Punktverlust an der Spitze der Liga stand. Alle Vorzeichen waren für ein spannendes Spiel gegeben.

Die Mannschaft war durch das Trainerteam Klatt/Berger gut vorbereitet und absolut heiß auf dieses Spiel gegen eine Mannschaft, die auf den entscheidenden Positionen auf viel Drittligaerfahrung zurückgreifen kann.

Der BFC hatte den besseren Start in das Spiel und ging schon in der 11. Spielminute mit 7:3 in Führung. Schon dort hatte der MTV Probleme seine Chancen zu verwerten.
Wir schafften es jedoch in der ersten Halbzeit immer wieder diese Rückstände aufzuholen und so stand es nach 21 Minuten 11:11.
Die letzten Minuten der ersten Halbzeit verliefen glücklos für den MTV und der BFC Preußen ging mit 15:12 kurz vor Ende der ersten Halbzeit in Führung.

In der Halbzeit war klar, dass dieses Spiel immer noch offen ist und man alles in eigener Hand hatte. Man müsse nur konsequenter sein.
Gesagt – getan. Wir konnten uns schnell auf ein Tor herankämpfen.
Ab Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir leider, aufgrund zu vieler Zeitstrafen und technischen Fehlern, den Anschluss nicht halten. So war das Spiel 10 Minuten vor Schluss beim Stand von 27:20 entschieden.
Der Gegner konnte in diesem Zeitraum durch seine Cleverness glänzen und bestrafte die Fehler unserer Männer gnadenlos.
Eine gute Moral unsererseits konnte eine zu hohe Niederlage verhindern und so ging das Spiel mit 31:26 verdient an den BFC Preußen.

Nun heißt es alles nochmal in die Waagschale zu werfen, um nach dem freien Wochenende die Hinrunde bei der Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 positiv abzuschließen. Anpfiff dabei ist am 06.11.21 um 16 Uhr in der Wilhelm-Kabus-Straße 30, 10829 Berlin.

Und es geht weiter mit dem Bericht von Blau Weiß:

Arbeitssieg in Berlin

Am 06.11.21 stand das dritte Auswärtsspiel in Folge für die Männer des MTV auf dem Plan. Neben dem fehlenden Haftmittel war der Gegner, besonders aufgrund der kämpferischen Einstellung, nicht zu unterschätzen. Dies bestätigte sich auch in den folgenden 60 Minuten.

Der MTV erwischte gegen die Männer der Sp.Vg. Blau-Weiß 90 den besseren Start und konnte nach 10 Minuten eine 5:9 Führung auf das Board bringen. Dennoch konnte die ganze erste Halbzeit keine Stabilität in die Abwehr gebracht werden, was einen Rückstand von 17:15 zur Halbzeit mit sich brachte.

Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit verliefen mehr oder weniger unverändert und viele hatten die Mannschaft von Blau-Weiß schon als Sieger gesehen. 13 Minuten vor Schluss waren die Gastgeber mit 25:22 in Führung. Doch dann gelang es dem MTV seine Stärke endlich besser einzusetzen. Durch bessere Beinarbeit und kollektiveres Verteidigen gelangen mehr Ballgewinne und Kevin Deisting konnte sich im Tor auch noch auszeichnen. Mit einem 9:3-Lauf beendete der MTV das Spiel und konnte mit dem Endstand von 28:31 die Hinrunde positiv abschließen.

Wir gehen nach der Hinrunde mit nur 3 Minuspunkten raus, was eine sehr ordentliche Leistung unserer Männer ist. Weitermachen Männer!

Start der Rückrunde!
Am morgigen Samstag (13.11.21) steht das erste Rückrundenspiel beim LHC Cottbus an. Nach dem Unentschieden im Hinspiel sind alle Karten offen und es kann zu einem hochklassigen und spannenden Spiel am Wochenende kommen. Die Truppe aus der Lausitz besiegte das Team aus Schöneberg sehr souverän. Unsere Mannschaft sollte gewarnt sein.

Ihr seid alle herzlich eingeladen den Weg nach Cottbus auf euch zu nehmen, um unsere Mannschaft dort lautstark zu unterstützen.

Wir drücken euch auf jeden Fall die Daumen und freuen uns schon, wenn ihr endlich wieder zu Hause in unserer Erle auflauft!

Und niemals vergessen:
MTV für immer!

Teller/Berger

Suche