Am letzten Samstag, den 29.01.2022, begrüßten wir die 2. Frauenmannschaft des HC Rostock, welche bekanntermaßen mit dem Nachwuchsteam und diesmal auch mit dritt Liga Verstärkung anreiste. Wir waren heiß und bereit die 2 Punkte endlich in der Erle zu lassen. Um 17 Uhr startete die Partie.
Die ersten Minuten verliefen sehr abwehrgeprägt und ausgeglichen. Pure Härte auf beiden Seiten. Aber der Kampfgeist war heute da. Die Chancen vorne wurden genutzt und den Gegnerinnen ließen wir hinten nur wenige Chancen. So konnten wir uns zwischendurch immer ein wenig absetzen und gingen mit einen Halbzeitstand von 11:8 in die Kabine. Dort hieß es: nicht nachlassen! Immer weiter drauf und alles geben. Gesagt, getan.
Eine noch kompaktere Abwehr gegen das 7 zu 6 Angriffsspiel der Gäste sorgte dafür, dass wir unseren Vorsprung auf 20:12 in der 47. Minute ausbauen konnte. Einen großen Rückhalt bildete auch unsere Torhüterin Caro, welche mit 24 gehaltenen Paraden den Angriff der Rostocker Damen so gut wie unmöglich machte. Doch viele Zeitstrafen auf beiden Seiten brachten Hektik in das Spiel, wodurch die jungen Gegnerinnen vor allem ihre Schnelligkeit ausnutzen konnten. So konnten die Gäste aus Rostock ihren Rückstand Stück für Stück verkürzen. Doch auch in den letzten Minuten konnten wir die Nerven behalten und bis zum Schluss kämpfen!
Am Ende des Spiels hieß es dann: HEIMSIEG. Wir gewinnen 24:21 gegen die Damen aus Rostock. Endlich und verdient kann man da nur sagen!

Danke an alle Fans, die uns unterstützt haben!

Nächsten Sonntag geht es dann für uns nach Berlin, um dort um 15 Uhr bei den Ladies von ProSport 24 zu Gast zu sein.

Eure 1. Damen!

Carolin Reibold [Tor & 1], Mandy Hill [Tor], Sophia Fricke [9], Julia Kerber [3], Annika Greger [3], Elisa Fruhriep [2], Maja Paape [2], Gina Klebert [2], Frances Schwanke [1], Michelle Spieckermann [1], Stephanie Lobedank, Jasmin Hildebrandt, Anna Kunze

Bericht verfasst von Jasmin Hildebrandt & Carolin Reibold.

Suche