Trotz starker Leistung keine Belohnung

2. April 2022, 12:15 Uhr, MTV 1860 Altlandsberg ./. HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf, Ort: Erlengrundhalle in Altlandsberg

Unser vorletztes Heimspiel dieser Saison bestritten wir gegen den HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf. Wir hatten das große Glück mit einer vollen Bank zu spielen, da wir Unterstützung aus der B-Jugend bekamen. Nach dem Anpfiff um 12:15 Uhr konnten wir direkt mit 2 Toren in Führung gehen und starteten mit einem guten Gefühl in diese Partie. Unser Gegner konnte die frühe Führung kompensieren und so ging das Spiel sehr ausgeglichen bis zur Halbzeit weiter, Halbzeitstand 11:13.

In der 32. Minute konnte sich der HSG erstmalig mit 3 Toren absetzen, was aber nicht zum Problem wurde, da wir uns durch eine starke Abwehrleistung immer wieder ran kämpfen konnten. In der 47. Minute gelang uns dann der Ausgleich und das Spiel lief sehr ausgeglichen fort. In den letzten 5 Minuten passierten uns viele technische Fehler und so kam es zum Endstand von 24:28 für Teltow/Ruhlsdorf.

Florian Schiller (Tor), Ben Willim (Tor), Arne Schmiedel, Steve Eckert (2), Ole Schmiedel (5), Hannes Richter, Niklas Dühring (9), Moritz Ahland (4), Hendrik Marchand, Antonio Georgi (4), Lion Koch, Julien Schernell

Trainerteam: Toni Schäl, Alexander Koch, Aline Höhn

Spielbericht von Florian Schiller

Am Samstag, 23. April 2022, treten wir für unser vorletztes Saison-Spiel die Reise nach Finsterwalde an, Anpfiff 13:30 Uhr.

Suche