Vorbericht – Playoffs – All or Nothing!

Vorbericht MTV Altlandsberg – HSV Insel Usedom

All or Nothing Part I

Am kommenden Samstag, den 07.05.2022 empfängt die 1. Herrenmannschaft des MTV 1860 Altlandsberg den HSV Insel Usedom zum Hinspiel des Playoff Viertelfinales. Angepfiffen wird das Spiel zur Primetime um 19.30 Uhr in der heimischen Erlengrundhalle.

Wie bereits im Bericht vom 21.04.2022 detailliert dargestellt, wird der diesjährige Meister der Oberliga Ostsee Spree in einem Playoff Modus und die Absteiger in einem Playdown Modus ermittelt.

#GeilsteZeit ist seit einigen Jahren der Slogan der Eishockey-Playoffs und verdeutlicht somit den besonderen Stellenwert der Meisterrunde, da nun jedes Spiel von enormer Bedeutung ist und mitunter nur Sekunden oder ein einziges Tor über den Einzug in die nächste Runde entscheiden kann. Geilste Zeit bedeutet also Spannung, Kampf, Leidenschaft und grenzenlose Emotionen, sowie auf, als auch neben dem Feld.

So wird es, wenn es nach den Beteiligten geht, auch am kommenden Samstag in der Erlengrundhalle und am darauffolgenden Samstag (14.07.2022) in der Pommernhalle von Usedom sein, wenn der Erstplatzierte der Südstaffel (MTV) auf den Erstplatzierten der Nordstaffel (Usedom) trifft. Warum der MTV als Vierter in die Playoffs geht, wurde bereits ausgeführt und kann auf der Homepage nachgelesen werden.

Wenn nun die beiden stärksten Vorrundenmannschaften aufeinandertreffen, wird es in 120 Minuten um alles gehen. Um jeden einzelnen Zentimeter der 40mx20m großen Spielfläche, um jedes Tor und um jeden gewonnenen Zweikampf. Wenn die 120 Minuten gespielt sind, wird man sehen ob die Reise Richtung Meisterschaft weitergehen kann oder ob die Saison in unbedeutenden Platzierungsspielen austrudelt. Geht es nach den Verantwortlichen beim MTV, so gibt es als Ziel nur das Erreichen des Halbfinales – All or Nothing also! Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich die Mannschaft von Trainergespann Klatt und Berger vier Wochen lang auf dieses Highlight vorbereitet. Aufgrund der unregelmäßigen Vorrunde und auch vielen Ausfällen durch Corona, wurde der Schwerpunkt zu Beginn dieser Vorbereitungsphase sogar nochmal auf die Fitness der Spieler gelegt. Weiterhin wurde an der Feinabstimmung in Abwehr und Angriff gearbeitet und für die Wettkampfhärte auch zwei Testspiele gegen den Nachbarn vom Grünheider SV absolviert.

Besucht man die Männer um Dominic Witkowski und Fabian Plaul dieser Tage einmal beim Training, so wird man schnell feststellen, dass die Mannschaft sehr fokussiert ist und mit einer hohen Intensität trainiert, um das gemeinsame nächste Ziel zu erreichen. Das dies auch nötig sein wird, zeigt ein Blick auf den Gegner, den HSV Insel Usedom. Der HSV Insel Usedom zählt wie der MTV, seit Jahren zu den Spitzenteams in der Oberliga Ostsee Spree und kann auf viele Jahre in der 2. und 3. Handballbundesliga zurückblicken. Die aktuelle Mannschaft von Usedom besteht aus einem Mix von erfahrenen Spielern und jungen Talenten aus der Region. Besonderes Augenmerk wird der MTV auf die robusten Rückraumspieler des HSV legen müssen, welche es auch zu jeder Zeit gut verstehen, ihren Kreisläufer in Szene zu setzen. Darüber hinaus glänzt Usedom mit einer knallharten Defensive und einem starken Torhütergespann dahinter, welche es von den Jungs des MTV zu überwinden gilt.

Unser Team ist hoch motiviert und wird alles dafür geben, in das Halbfinale der Playoff Runde einzuziehen. Nicht zur Verfügung stehen nach wie vor der am Kreuzband verletzte Vizekapitän und damaligeToptorschütze Florian Riegler, der an Long-Covid erkrankte Toni Schäl, sowie Arian Thümmler. Frisch von einem Muskelfaserriss erholt, erlitt Arian der Mann für alle Fälle, im ersten Training nach der Pause eine Bänderverletzung und muss erneut pausieren. Zumindest bei Arian und Toni stehen die Chancen auf ein Eingreifen in einer späteren Runde nicht schlecht. Ein weiterer Grund für die Mannschaft alles zu geben, um in die nächste Runde einzuziehen.

Die Mannschaft wird auch die Unterstützung der heimischen Zuschauer benötigen und freut sich über Jeden, der den Weg in die Halle findet und sie lautstark bei Ihrem Ziel unterstützt. Die Coronaauflagen der Erlengrundhalle sind aufgehoben und für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Kommt also vorbei und genießt die geilste Zeit der Saison und unterstützt unsere Mannschaft, wenn es heißt, All or Nothing!

DW11

Suche